Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0

Web of Needs

Paradigmenwechsel im World Wide Web

Das World Wide Web wird zunehmend zum Medium des kommerziellen Handels. Als solches aber leidet es an einer fundamentalen Asymmetrie: Einer immens großen Sammlung von Warenangeboten steht eine verschwindend geringe Anzahl an explizit formulierten Bedürfnissen gegenüber. Zudem funktionieren elektronische Marktplätze heute noch immer genauso wie jene der Antike, obwohl das Internetbusiness des 21. Jahrhunderts einen völlig anderen Umgang mit Angeboten und Bedürfnissen nahe legt.

Bedürfnisse im Fokus

Als kompetenter Mittler zwischen Wissenschaft und Wirtschaft blickt das Studio SAT auf eine langjährige Erfahrung im Entwurf und der Erstellung von Personalisierungskonzepten für e- und m-Commerce Portale zurück. Dabei stehen die Bedürfnisse der MarktteilnehmerInnen im World Wide Web im Mittelpunkt.

Finden statt Suchen

Im Fokus der Forschung im Studio SAT stehen unter dem Thema „Web of Needs“ die Bedürfnisse aller MarktteilnehmerInnen. Ziel ist die Schaffung eines offenen Systems, in dem Angebote und Bedürfnisse als gleichberechtigte Objekte publiziert werden und automatische Matching-Services das jeweils passende Gegenstück dazu finden. So sollen auch für komplexere und voneinander abhängige Bedürfnisse - wie beispielsweise Flug und Hotel für einen Urlaub - passende Lösungsmöglichkeiten weitgehend automatisch gefunden werden.
Durch die Entwicklung intuitiver Profilierungs- und Personalisierungstools unterstützt das Research Studio SAT Unternehmen wie AnwenderInnen zielorientiert und entwickelt gemeinsam mit ihnen Ansätze, Werkzeuge und Konzepte zur Personalisierung von individuellen Online-Maßnahmen. Dabei sorgen Methoden des psychologischen Usability- und Interaktionsdesigns dafür, dass die Inhalte auch wirklich bei den AnwenderInnen ankommen.

 

Mehr Informationen über das Web of Needs finden sie auf unserer englischen Web of Needs-Seite.

Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0